Ärzte-Kurse

Fachkunde im Strahlenschutz nach der Röntgenverordnung

Die Röntgenverordnung schreibt vor, dass alle Ärzte, die Röntgenstrahlen auf lebende Menschen anwenden oder auch nur die rechtfertigende Indikation erstellen (anordnen), die Fachkunde im Strahlenschutz besitzen müssen. Davon sind nahezu alle Ärzte betroffen.

Wer nach dem 1. 1. 1988 das Staatsexamen abgelegt hat und die Fachkunde erwerben möchte, muss hierzu folgende Nachweise erbringen:

  • theoretisches Wissen: Erwerb durch Strahlenschutzkurse
  • praktische Erfahrung: Erwerb durch Sachkunde vermittels fachspezifischer Anweisung

Die Kurse im Strahlenschutz vermitteln Gesetzeswissen, sonstiges theoretisches Wissen und praktische Übungen im Strahlenschutz auf dem jeweiligen Anwendungsgebiet.

 

Wir bieten mit unseren Kursen den Erwerb von Kenntnissen für das theoretische Wissen an:

Grundkurs mit integriertem Einführungskurs (GK)

  • Grundkurs nach RöV und StrlSchV mit integriertem theoretischen Einführungskurs nach der RöV für Ärzte und MPE (Dauer: 26 Stunden einschließlich Prüfung).

    Die Teilnahme an diesem Kurs ist die Voraussetzung für alle Spezialkurse.

     

Termine

 

Spezialkurse (SK)


SK-Röntgendiagnostik (SK, Dauer: 20 Stunden einschließlich Prüfung).

Die Teilnahme an diesem Kurs ist die Voraussetzung für den SK-CT und den SK-IR.

 

SK-Computertomografie (SK-CT, Dauer: 8 Stunden einschließlich Prüfung)
SK-Interventionsradiologie (SK-IR, Dauer: 8 Stunden einschließlich Prüfung)
SK-Röntgenteletherapie (SK-RT, Dauer: 28 Stunden einschließlich Prüfung)
SK-Nuklearmedizin (SK-NUK, Dauer: 24 Stunden einschließlich Prüfung)
SK-Teletherapie (SK-TT, Dauer: 28 Stunden einschließlich Prüfung)
SK-Brachytherapie (SK-BT, Dauer: 20 Stunden einschließlich Prüfung)

 

Termine

 

Refresherkurse zur Aktualisierung der Fachkunde

 

Refresherkurs zur Aktualisierung von Kenntnissen und Fachkunden (RöV)

Refresherkurs zur Aktualisierung von Kenntnissen und Fachkunden (SSV und RöV)

 

Termine

 

 


 

 

Die Durchführung erfolgt durch qualifizierte Dozenten aus Forschung und Lehre, wobei sämtliche Kriterien, die zum Erwerb der Fachkunde notwendig sind, berücksichtigt werden. Insbesondere wird großer Wert auf die praktischen Belange des Strahlenschutzes gelegt, welche im Tagesablauf sowohl für die Anwendung von Röntgenstrahlung als auch für die rechtfertigende Indikation von Bedeutung sind. Die Kurse besitzen die Anerkennung der zuständigen Behörden und werden von uns auch als In-house-Kurse angeboten.